Grundbedürfnisse / Basic needs

Der Unterschied zwischen einem Bedürfnis und einem Grundbedürfnis:

Ein Bedürfnis kann beliebig sein – z. B. das neueste Handy oder ein
schnelleres Auto haben zu wollen.

Unsere Grundbedürfnisse hingegen dürfen wir niemals als beliebig bewerten!
Sie sind das natürliche Fundament unseres Daseins.

Ein wesentlicher Grund für die vielen unnötigen Sorgen und das Leid in dieser Welt,
liegt in der Vernachlässigung unserer Grundbedürfnisse – es sind mindestens 12:

  Nahrung / nourishment

  Schlaf / sleep

•  Neugierde / curiosity

  Mitteilungsgrundbedürfnis / the need to communicate
das natürliche Verlangen, sich mitzuteilen / the natural desire to confide in someone

  Zuneigung in allen Lebensbereichen / affection  in all areas of life

  Geborgenheit  in allen Lebensbereichen / security in all areas of life

  Anerkennung in allen Lebensbereichen / recognition  in all areas of life

•  Harmonie in allen Lebensbereichen / harmony in all areas of life

  Fortpflanzung / reproduction
das natürliche Verlangen, die Spezies Mensch zu erhalten

  Sexualität / sexuality (Hetero-, Homo- und Bisexualität)

  Freie Meinungsäußerung / freedom of speech
das natürliche Verlangen, eine nützliche Meinung kund zu tun

  Kreativität / creativity
das natürliche Verlangen nach mentaler Förderung,
Fähigkeiten zu erlangen, sie zu leben und zu erweitern.

Einige Beispiele

Da wir alle derselben Spezies entstammen, sollten wir dies im täglichen Leben
viel besser nutzen:

  Wir müssen Ausgrenzung jeglicher Art und an allen Orten vermeiden!

  Vorurteile – Gedanken und Meinungen ohne genaue Kenntnisse – führen nur zu unnötiger Distanz und verletzen die Würde deiner Mitmenschen.

  Wichtig ist, dass wir selbst genau prüfen, ob etwas der tatsächlichen Wahrheit entsprechen kann.

  Beachten wir unsere Mitmenschen überall, auch durch einen aufrichtigen Gruß (z. B. Hallo oder Grüß dich). Das ist gut für unsere Seele – außerdem geben wir unseren Mitbürgern bereits ein kleines Stück Anerkennung wie auch Zuneigung.

  Unsere Grundbedürfnisse (siehe auf dieser Seite oben), ihre Bedeutung und ihre Auswirkungen auf unser Leben, müssen dem Unterrichtsstoff in den Schulen als wichtigste Basis zugrunde gelegt werden.

  In sämtlichen Beschäftigungsbereichen, ob in Firmen, Krankenhäusern, Pflegeheimen, Schulen, Kindergärten oder Amtsstuben, muss der Mensch/ der Mitarbeiter, bei allen Tätigkeiten ausschließlich nach grundbedürfnis-orientierten Kriterien eingesetzt und behandelt werden!

  …dies muss auch für die tägliche Arbeitszeit in einer „abhängigen“ Beschäftigung ganz allgemein gelten, die für alle Bürger auf 4 maximal 5 Stunden beschränkt sein sollte.

  …die Entlohnung und die Lebenshaltungskosten müssen dann natürlich von der Regierung entsprechend geregelt sein – auch hierauf müssen wir Bürger deutlich mehr Einfluss nehmen! Wir brauchen eine deutlich menschlichere Gesellschaft!

  Nachtschicht (ab 22.00 Uhr) und Sonntagsarbeit sollten nur dort stattfinden, wo es wirklich nötig ist, wie z. B. in Krankenhäusern, Pflegeheimen, Hospiz- und Palliativstationen, Bahn-, Bus- und Taxiunternehmen, Rettungsdienste und Feuerwehr.

  Ausnahmslos jeder Bürger muss das Recht auf eine würdegerechte Wohnung zugesichert und ermöglicht bekommen – unabhängig von Beruf, Herkunft und seinem persönlichen, finanziellen Status.

  Wir leben alle auf derselben Erde und wir haben alle dieselben Grundbedürfnisse!
Einen Teil unserer Mitmenschen als -fremd- oder gar -wildfremd- zu bezeichnen, entspricht nicht unserer wahren Natur!